Monthly Archives: April 2018

Die SphenoCath Behandlung

Die SphenoCath Behandlung

Kopfschmerzen stehen an zweiter Stelle, nach der typischen Erkältung, als die Krankheit, die die meisten Menschen stört.
50 Millionen Amerikaner leiden unter Kopfschmerzen die so schlimm sind, dass sie einen Arzt konsultieren. Während es viele Arten von Kopfschmerzen gibt, sind die häufigsten Formen der Migräne-Kopfschmerz, Cluster-Kopfschmerzen aufgrund einer Trigeminusneuralgie, Verspannungen, Sinusitis und Kiefergelenksdysfunktion. Für diese Arten von Kopfschmerzen, hat sich gezeigt, dass die SphenoCath Neuralmodulation wirksam ist.

Die SphenoCath®-Lösung

„CHI Health“ bietet jetzt die SphenoCath® Behandlung an, ein einfaches und effektives Verfahren, um Patienten von ihren Symptomen unmittelbar und langfristig zu befreien. Das SphenoCath®-Gerät und das Verfahren unterscheiden sich von herkömmlichen Kopfschmerzmedikamenten, da wir den Schmerz direkt an der Quelle mit einer schnellen, relativ schmerzfreien und minimal invasiven SPG / PPG / Trigeminusblockade behandeln.

Wie funktioniert die Behandlung?

Das Ganglion Sphenopalatinum ist eine Ansammlung von Nervenzellen, die sich hinter dem Nasengewebe befindet.
Das SPG-Nervenbündel war im Laufe der Jahre ein spezifisches Ziel für die Behandlung von starken Kopfschmerzen. Es ist verbunden mit einer Anzahl von verschiedenen Schmerz-assoziierten Problemen im Kopf, einschließlich episodischer und chronischer Migräne, Trigeminusneuralgie, Zahnschmerzen der oberen Platte und atypischen Gesichtsneuropathien.
Das SPG-Blockverfahren gibt es seit den frühen 1900er Jahren. Es ist ein historisch wirksames Verfahren zur Behandlung von chronischen Kopfschmerzen. Die meisten Ärzte verabreichen keine konventionellen SPG-Block-Verfahren, weil sie invasiv sind, für den Patienten sehr unangenehm sind und ein erhebliches Risiko darstellen.

Wie unterscheidet sich SphenoCath® vom SPG-Block-Verfahren?

Das patentierte „SphenoCath“ dient zur schnellen und komfortablen Abgabe von Medikamenten in den Bereich des Ganglion Sphenopalatinum. Der speziell für SphenoCath entwickelte Katheter ermöglicht Ärzten einen beispiellosen Zugang zum gesamten SPG-Kreislauf und zur bilateralen V2-Blockade mit einem sicheren und einfachen Verfahren, das ohne Sedierung durchgeführt werden kann.
Wenn die SPG-Schaltung mit einem Lokalanästhetikum (d. H. 4% Lidocain) neu eingesetzt wird, werden normale autonome Funktionen wie die Homeostase des zerebralen Blutflusses wiederhergestellt.
Der SphenoCath liefert Medikamente, die in einem 15-minütigen, komfortablen und schnellen Verfahren die Schmerzlinderung unterstützen können. Mit dem SphenoCath kann ein SPG-Block ohne Nadeln, Wattestäbchen, Zerstäubersprays oder systemische Narkotika erreicht werden.

Das Verfahren

Wenn der Patient liegt, wird das Gerät in die Nasenhöhle eingeführt, bis es den oberen Teil des Nasenbeins erreicht.
Das Gerät wird dann um einen Zentimeter zurückgezogen. Der Innenkatheter wird verlängert und das Lokalanästhetikum wird abgegeben. Das Verfahren wird im anderen Nasenloch wiederholt, und der Patient bleibt sieben bis zehn Minuten liegen, um am effektivsten zu wirken.

Wie erfolgreich ist das Verfahren?

Studien haben gezeigt, dass bis zu 80% der Patienten mit einem der zuvor beschriebenen Kopfschmerzsyndrome eine signifikante Verbesserung ihrer typischen Symptome zeigen.
Fast 2 von 3 zeigen eine vollständige oder nahezu vollständige Auflösung der Symptome innerhalb von 24 Stunden nach dem Eingriff.
58% der Patienten berichten von einer anhaltenden Besserung nach einem Monat und 50% nach drei Monaten.
Die Mehrheit der untersuchten Patienten war in der Lage, ihre Medikamenteneinnahme insgesamt zu verringern oder abzusetzen. Wenn eine signifikante Linderung erreicht wird, kann das Verfahren wiederholt werden und möglicherweise zu einer zusätzlichen langfristigen Linderung führen.

Sicherheitsmaßnahmen

Es wurden keine schwerwiegenden Ereignisse oder Reaktionen berichtet.
• Einige Patienten bemerken möglicherweise während des Eingriffs einen metallischen Geschmack vom Lidocain.
• Bei einigen Patienten kann es während des Eingriffs zu leichten empfundenen Schwierigkeiten beim Schlucken kommen, aufgrund sensorischer Taubheit im Rachen. (Verbale Beruhigung wird normalerweise ausreichen, aber ein Schluck Flüssigkeit mit einem flexiblen Strohhalm, damit die Patientenpositionierung ununterbrochen ist, ist in Ordnung.)
Dieses einfache Verfahren ist wirksam bei der sofortigen und langfristigen Linderung von Migräne und anderen verwandten Erkrankungen.

Vorteile/ Leistungen

• Schnelle, einfache und komfortable In-Office-Prozedur.
• Schmerzlos, komfortabel, sanft
• Wirksam – höhere Erfolgsraten bei der Verwaltung eines SPG-Blocks mit geringerem Risiko.
• Minimalinvasiv
• Kann während der Schwangerschaft verwendet werden

Anbei zwei weitere Links zu dieser Methode in Deutsch:

http://www.parimed.ch/view/data/4816/SphenoCath_ Flyer Patienten_2015_DE_FINAL.pdf

Drei von vier Patienten profitieren

Quelle: https://www.chihealth.com/sphenocath-treatment

Warum soll ich mich für den Verein Trigeminusneuralgie Deutschland e.V. einsetzen?

Diese Frage wird uns oft gestellt und wir können die Frage nicht mit einem Satz beantworten. Du musst wissen, dass es in Deutschland etwa 8.000 Menschen mit der Trigeminusneuralgie gibt. Die Dunkelziffer ist bestimmt noch höher.

Wir als Verein wollen dir helfen, Ärzte, Kliniken und Gleichgesinnte aus deiner Gegend zu finden.

Wir möchten mit dir Selbsthilfegruppen Gründen, damit du dich vor Ort austauschen kannst, wenn du das möchtest

Wir möchten eine starke Gemeinschaft bilden, die uns ein Gehör bei den Krankenkassen, der Gesellschaft und Politik verschafft.

Wir möchten nicht, das du mit deinen Schmerzen alleine bist. Wir kennen den Schmerz und unterstützen dich, wo du Unterstützung brauchst.

Wir bauen gerade Telefon-Hotlines auf, wo du dich hinwenden kannst, wenn du nicht weiterweißt.

Wir brauchen auch Mitglieder, die nicht betroffen sind. Du unterstützt uns bei dem Auf- und Ausbau des Vereins, setzt es damit auf ein gesundes Fundament.

Wir brauchen spenden! Wir sind ein gemeinnütziger Verein und verwenden die Spenden für den Ausbau von Trigeminusneuralgie Deutschland e.V.

Werde Mitglied und/oder Unterstützer!

Gemeinsam können wir etwas bewegen. Gehe den Weg mit uns!

Herzlichst

Willy Küches (8 Jahre TN)
2. Vorsitzender Trigeminusneuralgie Deutschland e.V

Werde Mitglied: https://goo.gl/68zJph

Unterstütze uns mit deiner Spende:

Trigeminusneuralgie Deutschland e.V. IBAN: DE38 1007 0024 0096 7455 00 BIC: DEUTDEDBBER

This site uses XenWord.